Espressotasse

Foto: Pixabay/ Genossenschaft für Gemeinwohl

Espresso Cooperativo

Beginn
Ende
Ein Abend für Gedanken und Reflexion zur Organisationsform der Genossenschaft.

Wo liegen die Perspektiven für Genossenschaften in der Zukunft und was macht eine "Genossenschaft 2.0" aus? Welche Werte stehen dahinter und welche Möglichkeiten bieten Genossenschaftsgründungen in verschiedenen Sektoren der Wirtschaft und im Non-Profit-Bereich? Und nicht zuletzt: Was tragen Genossenschaften dazu bei, nicht nur Arbeit, sondern unser gesamtes Wirtschaftssystem in Zukunft neu zu gestalten? Diese und andere Fragen stellen sich uns wiederholt in unserem genossenschaftlichen Alltag – Zeit für einige Gedanken und Reflexionen.

Genossenschaften sind heute ein immer beliebter werdendes Instrument, um gemeinwohl-orientierte Unternehmungen zu starten und engagierte Menschen an der gemeinsamen Sache zu beteiligen. Zurecht!

Christian Pomper, Aufsichtsratsmitglied der Genossenschaft für Gemeinwohl und Experte für Genossenschaftsrecht, steht im informellen
Workshop-Rahmen für Fragen zu dieser besonderen Unternehmensform zur Verfügung. Was kann eine Genossenschaft leisten, was nicht? Was muss beachtet werden, um als solche langfristig bestehen zu können?

Auch konkrete aktuelle Themen der Genossenschaft für Gemeinwohl werden bei Interesse im Espresso Cooperativo behandelt. Für
Interessent*innen, Mitglieder, Gründer*innen - und jene, die es werden möchten!

Eintritt frei!

 

Zu dieser Veranstaltung auf eveeno anmelden»
Event Adresse

Büro Genossenschaft für Gemeinwohl
Rechte Wienzeile 81
1050 Wien
Österreich