Lehrgang “Geld fürs Gemeinwohl: Die Finanzwelt gestalten”

Das Finanzsystem verstehen und es verändern: Ausbildung zur Geldmanager*in fürs Gemeinwohl

Sustainable Finance has come to stay. In der Finanzwelt wird Nachhaltigkeit immer mehr zum Thema. Grüne Geldanlagen sind im Aufwind, die großen Herausforderungen der globalen Nachhaltigkeitsziele und des Klimaschutzes erfordert ein Handeln auf allen Ebenen. Dies führt zu zwei großen Herausforderungen: Es braucht erstens Investitionen in erneuerbare Energien, reale, nachhaltige Wirtschaft, umweltfreundliche Mobilität etc. Der Energie- und der Finanzsektor sind hier besonders gefordert. Und es braucht zweitens einen Plan, wie das Finanzsystem als Baustein einer nachhaltigen Wirtschaft Gestalt annehmen kann. Nachhaltigkeit und Gemeinwohlorientierung müssen auch in der Finanzwelt zum Standard werden. Unternehmen, Gemeinden, Politik und Zivilgesellschaft müssen sich darauf vorbereiten.

Die Rolle des Geldes und des Finanzwesens auf dem Weg in eine nachhaltige, am Gemeinwohl orientierte Wirtschaft ist vielfach noch unklar. Es gibt kaum Vorgaben. Ab Herbst 2019 bieten wir erstmals zwei neue Angebote: den zweieinhalbtätigen Kurzlehrgang “Vom Wesen und Wert des Geldes” und daran anschließend den aus vier Modulen bestehenden zertifizierten Lehrgang zur gemeinwohlorientierten Geldmanager*in.

Einführungsmodul “Vom Wesen und Wert des Geldes”:

In zweieinhalb Tagen bieten wir einen ersten Einblick in die Struktur und Funktionsweisen unseres aktuellen Geld- und Finanzsystems. Die darin behandelten Inhalte spannen den Bogen von der Geschichte des Geldes, über die moderne Geldschöpfung bis hin zu den Regeln, denen die Finanzmärkte gehorchen.

Zertifikatslehrgang “Geldmanager*in fürs Gemeinwohl”:

Der Zertifikatslehrgang, der in Kooperation mit der Steinbeis Hochschule Berlin angeboten wird, beschäftigt sich vertiefend mit folgenden Themen: Die Wirkung von Geld auf gesellschaftlicher und auf persönlicher Ebene, Aspekte der Verteilung und der sozialen Verantwortung, neue Entwicklungen im Bereich Geld, bis hin zur Frage, wie Geld in Zukunft der Nachhaltigkeit und dem Gemeinwohl dienen kann. Der Zertifikatslehrgang besteht aus vier jeweils zweieinhalbtägigen Modulen, die zwischen November 2019 und Mai 2020 stattfinden.

Ein zentraler Aspekt unseres Lehrganges besteht darin, dass alle Teilnehmer*innen konkrete Anregungen und Werkzeuge für eigene Initiativen und Projekte der Veränderung in ihrem beruflichen oder privaten Umfeld im Lehrgang entwickeln und mitnehmen können. Mit gezielten Inputs zu spezifischen Fragen partizipativer Organisationsformen und Entscheidungsfindungen in Teams sowie der Projektplanung und Umsetzung werden die Teilnehmer*innen dabei unterstützt, ihre Potenziale zu erkennen, ihre Ideen zu entwickeln und umzusetzen, und dadurch Veränderung praktisch zu gestalten und zu erleben.  

 

Zielgruppen:

Unser Lehrgang richtet sich an Personen, die sich beruflichen oder politisch mit sustainable finance befassen, und dazu beitragen wollen, dass Geld Nachhaltigkeit und das Gemeinwohl fördert:

  • Führungskräfte
  • Projektmanager*innen
  • Finanzdienstleister*innen und –berater*innen
  • Gemeindevertreter*innen

Methoden:

  • Vorträge, Workshops und Gruppenarbeiten
  • Gruppen-Coaching und Peer-Work
  • Diskussionen und Kaminabende
  • Abschlussarbeit: Projektpräsentation

Ihr Nutzen:

  • Wissen um die Grundlagen und Prinzipien von Nachhaltigkeit und Gemeinwohlorientierung im Geldwesen und im Finanzsektor
  • Konkrete Anregungen und Ideen für die Umsetzung
  • Begleitete Projektentwicklung
  • Möglichkeiten des Austauschs mit Praktiker*innen und Expert*innen
  • Netzwerk der Teilnehmer*innen

Kosten und Anmeldung: