Über uns

Wir bieten einen für alle offenen Bildungsraum zur Stärkung von Wissen, Urteilskraft, Dialogfähigkeit und Demokratie-Kompetenz.

Die Akademie der Genossenschaft für Gemeinwohl vermittelt Wissen über das Geld- und Finanzwesen mit dem Fokus auf Finanzpraktiken, die das Gemeinwohl fördern. Wir schaffen Bewusstsein zu den Themen Geld, Zinsen, Umverteilung und Demokratisierung. Wir verstehen Bildung umfassend als Herzensbildung, Persönlichkeitsentwicklung und fachliche Qualifizierung. Unsere Zielgruppen sind unsere Genossenschafter*innen, Mitarbeiter*innen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Unsere Veranstaltungen finden im Wiener Genossenschaftsbüro und auch in den Bundesländern statt. Wir planen auch die Nutzung verschiedener Online-Formate, wie Webinare und Livestreams, die eine möglichst breite Teilnahme über ganz Österreich hinweg ermöglichen sollen.

Um die Kosten des Akademiebetriebes zu decken, ist die Teilnahme an unseren Veranstaltungen kostenpflichtig. Für unsere GenossenschafterInnen gibt es einen ermäßigten Beitrag. Für jede Veranstaltung gibt es auch ein Kontingent an kostenfreien Plätzen.

Selbstverständnis & Vision

  • Die  Akademie zeigt auf, dass „das Geld“ „unser Geld“ ist und das Finanzsystem nicht losgelöst und unabhängig von uns existiert.
  • Sie stellt aktuelle Entwicklungen rund um das Geld- und Finanzsystem zur Diskussion, und ermöglicht es den Teilnehmer*innen an ihren Veranstaltungen, einen kritischen und reflektierten Blick auf den Status Quo zu werfen.
  • Die Akademie stellt Räume des Lernens, der Austauschs und der Diskussion zur Verfügung, macht Alternativen erfahrbar und lebbar und zeigt Handlungsmöglichkeiten sowie Wege für Empowerment und die (Wieder)Aneignung von Gestaltungsmacht auf.
  • Sie bietet konstruktive Auseinandersetzung und Lösungen und wendet sich gegen das „only-bad-news-are-good-news“-Prinzip des medialen Mainstreams.

Leitbild

Die Akademie für Gemeinwohl vermittelt Wissen und schafft Austausch über das Geld- und Bankwesen, Zinsen, Umverteilung, Demokratisierung und über gemeinwohlfördernde Finanzpraktiken. Sie schafft Bewusstsein, individuelle und kollektive Handlungsspielräume und Alternativen. Die Akademie versteht Bildung umfassend als Persönlichkeitsentwicklung und fachliche Qualifizierung. Bildung muss auf die volle Entfaltung der menschlichen Persönlichkeit und auf das Stärken der Achtung von Menschenrechten und Nachhaltigkeit gerichtet sein.

  • Die Akademie eröffnet Bildungsräume vor allem für Mitarbeiter/-innen, Genossenschafter/-innen, Kunden/-innen und Partner/-innen, aber auch für die interessierte Öffentlichkeit. Das Bildungsangebot umfasst Seminare, Workshops, Vorträge, Kooperationen und auch das Veranstalten von nationalen/internationalen Kongressen zu den oben genannten Themen, sowie diverse Formate von Online Angeboten.

Die Akademie hat das Ziel, sich über Teilnahmegebühren und Förderungen/ Sponsoring selbst zu finanzieren. Für GenossenschafterInnen und MitarbeiterInnen stehen unsere Angebote zu einem ermäßigten Beitrag zur Verfügung. Für Menschen mit geringem Erwerbseinkommen wird es auch weiterhin die Möglichkeit der kostenreduzierten oder freien Teilnahme an den Bildungsangeboten geben.

Unsere Zielgruppen

  • Unsere GenossenschafterInnen sowie angestellte und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Genossenschaft und den Regionalgruppen
  • die künftigen Kund*innen der Finanzdienstleistungen der Genossenschaft für Gemeinwohl
  • eine politisch interessierte Öffentlichkeit
  • Entscheidungsträger*innen und Wirtschaftstreibende
  • NGOs, Interessensvertretungen und lokale soziale Bewegungen und Initiativen
  • Lehrer*innen, Erwachsenenbildner*innen, Multiplikator*innen, Schüler*innen und Student*innen

Aufgabe der Akademie lt. Satzung der Genossenschaft (§ 2 (2/2))

„…der laufende Betrieb einer Akademie, die der Aus- und Weiterbildung der Mitglieder der Genossenschaft dient und die sich betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen und finanzwissenschaftlichen Fragestellungen unter dem Blickwinkel der Förderung des gesamtgesellschaftlichen Nutzens und des Gemeinwohls widmet, die Entwicklung gemeinwohlfördernder Finanzpraktiken untersucht und betreibt, im laufenden Austausch mit vergleichbaren nationalen, europäischen und internationalen Bildungseinrichtungen steht und auf Basis der so gewonnenen Erkenntnisse, insbesondere zu den Themen Geld, Zinsen, Einkommens- und Vermögensverteilung und Demokratisierung des Finanzwesens, ihren Bildungsauftrag zur Schaffung eines verstärkten Bewusstseins hinsichtlich der Bedeutung und der Gestaltung dieser Themenfelder zur Förderung des gesamtwirtschaftlichen Nutzens und des Gemeinwohls wahrnimmt und für ihre Mitglieder Bildungsangebote in gestaffelter Komplexität zur Einführung und Vertiefung in diese Materien gestaltet und durchführt.“ https://www.gemeinwohlgenossenschaft.at/